#481

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 20.01.2020 21:41
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Und was steht so darüber geschrieben" fragte sie sehr zurückhaltend.


https://www.youtube.com/watch?v=dOTsafEc200
nach oben springen

#482

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 20.01.2020 21:48
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

Alles

nach oben springen

#483

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 20.01.2020 21:55
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Dann hast du sicher auch die letzte Prüfung mit gelesen.? Fragte sie .

Der Friedhof hätte ihr das erste Mal innerhalb einer Prüfung wirklich richtig innerlich Angst gemacht mit der Zeit das niederschreiben hatte ihr ein bisschen geholfen ihre Gedanken zu ordnen doch wirklich runter gekommen war sie scheinbar noch nicht ,aber sie vertraute auch Samuel trotzdem wusste nicht wo anzufangen.


https://www.youtube.com/watch?v=dOTsafEc200
zuletzt bearbeitet 20.01.2020 22:02 | nach oben springen

#484

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 20.01.2020 22:08
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

Er nickte

nach oben springen

#485

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 20.01.2020 22:51
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

Das war bisher die Angstvolllste die ich bisher erlebte. Was war das für eine ? Fragte sie dann und versuchte sie einen Anfang zu finden. Ihr Blick sprach Bände und sie fühlte sich unwohl als sie noch einmal die Bilder vor ihren Augen sah.
Ihre Haut war ziemlich blass.


https://www.youtube.com/watch?v=dOTsafEc200
zuletzt bearbeitet 20.01.2020 22:54 | nach oben springen

#486

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 21.01.2020 04:34
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

Nun, sie hat deine Willensstärke geprüft

nach oben springen

#487

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 21.01.2020 10:59
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Ich hoffe, diese konnte ich beweisen." sprach sie leise.und zurückhaltend.


https://www.youtube.com/watch?v=dOTsafEc200

zuletzt bearbeitet 21.01.2020 11:00 | nach oben springen

#488

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 21.01.2020 11:28
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

Das wäre eine Möglichkeit

nach oben springen

#489

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 21.01.2020 11:57
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Der Friedhof selbst machte mir keinen Angst auch wenn er wie aus einem Alptraum aus der Tiefsten Hölle war. Was mir Angst machte war ein Gefühl von einem alten Leben vielleicht einfach verschlungen zu werden, dem ich abgeschworen habe und dessen Pfad ich nie wieder betreten wollte. In die Tiefe zu stürzen zu dem Abgrund wo es keinen Ausweg mehr gibt. Die Worte Mörderin und Verräterin , so wurde ich genannt. Diese Worte trafen wie Dolchstöße mich. Auch jetzt noch. Obwohl ich alles dafür tat für vergangenes Leid zu sühnen und mich davon losgesagt habe, da alles damals nach Änderung der Zeitlinie und meiner Blutlinie gelöscht wurde. Und somit nie passierte ,Ich weiß dass meine Schuld abgegolten ist und trotzdem trifft es mich immer wieder in der Tiefe meiner Seele.

Als ich merkte dass ich die Quelle des Negativen am Ort war richtete ich mich sofort im Gebet wieder auf die Sechs und meinem Vater aus.
Und ich habe die Seelen jener die durch mich vielleicht um gekommen sind um Verzeihung gebeten.
Es hat wohl noch alte Wunden aufgerissen, aber ich komme damit schon irgendwie klar
" sprach sie dann sehr leise. Es war ihr unangenehm darüber zu reden da es ein Wunder Punkt war welchem sie eigentlich niemandem mehr zeigen wollte, das es ihn noch irgendwo bei ihr gab.


https://www.youtube.com/watch?v=dOTsafEc200

zuletzt bearbeitet 21.01.2020 12:06 | nach oben springen

#490

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 21.01.2020 12:12
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

Diese Ereignisse sind eingetreten. Nur der Verursacher war wer anderes.

nach oben springen

#491

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 21.01.2020 12:23
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"War es wirklich eines meiner früheren Leben oder resoniere ich da gerade wieder etwas was mein mein gefallener , vom Weg abgekommer Bruder und ich gemeinsam haben? ""Fragte sie dann leise."


https://www.youtube.com/watch?v=dOTsafEc200

zuletzt bearbeitet 21.01.2020 12:27 | nach oben springen

#492

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 21.01.2020 13:45
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

Das musst du selbst erkennen

nach oben springen

#493

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 21.01.2020 14:08
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Manche Dinge wird man nie wirklich ändern können, so sehr man es sich auch wünscht. Wenn es eines meiner vergangenen Leben ist, so kann ich nur bereuen so gewesen zu sein. Ist es etwas was mit mir wegen meines Bruders resoniert, so habe ich nur den Wunsch das er vielleicht irgendwann selbst so Reue empfindet für seinen Verrat und seine Taten an uns und sich dem Urteil stellt so wie ich es tat und noch tue. Dass er seine Fehler erkennt und sich aus den Fängen des Ersten befreit. Dass er zur seiner Familie zurückkehrt und Vater um Vergebung bittet und dieser, wenn mein Bruder wirklich Reue zeigt und versucht das Unheil, was er angerichtet hat, wiedergutzumachen ihm vergibt. „

Wie er es bei mir tat. "Sprach sie und weinte dabei.

"Ich weiß es klingt sicher bescheuert, auch wenn er nun ein Geschöpf des Ersten ist und er mir und euch und auch anderen viel Leid und weitaus schlimmere Dinge antat. Ich kann ihm die Taten an mir Vergeben, auch das er mich hat durch Andreas umgebracht. Und seine Gefangennahme meiner Seele im Jenseits. Wäre ich nicht seinetwegen damals von Vater gejagt worden, wegen meiner Taten dann wäre ich vielleicht nie eine Wächterin geworden zumindest nicht so eine gute wie ich heute bin.
So gesehen kann ich für diese Erfahrungen, auch wenn sie schmerzhaft sind dankbar sein das die 6 mich nie im Stich lassen selbst in der dunkelsten Stunde nicht. Deswegen konnte ich ihm auch vergeben und er war damals mein meist gehasster Todfeind.
Und da ich weiß wie es ist jemanden zu Töten und wo dieser Weg hinführt habe ich mir geschworen so weit ich kann, außer im Notfall um andere zu beschützen, den Pfad der Heilung einzuschlagen.
Ich weis noch am Anfang als ich neu bei euch war als mir Tsukiyomi, das erste Mal erschien und mir das Leben rettete, bevor ich wusste, wer sie war und was sie für mich bedeuten würde, dort gab ich ihr ein Versprechen den Weg der Heilung zu gehen und für mich gehört nicht nur der Körper dazu, sondern auch der Geist und die Seele. Ich verließ den Pfad des Krieges und des Blutvergießens und kämpfe nur noch, wenn ich jemanden beschützen muss, doch empfinde ich für jeden Getöteten, auch manchmal für die Wesen des Ersten, tiefe Schuldgefühle diesen blutigen Pfad wieder zu beschreiten und Leben zunehmen aber ich sehe auch manchmal ist er notwendig, wenn dadurch schlimmeres verhindert werden kann und es dem größeren Wohl dient. Aber ich weiß auch das Tsukiyomi den Getöteten, sofern sie es verdienen ein neues Leben, und damit eine weitere Chance gibt ihre Fehler dieses Mal besser zumachen. Das macht es erträglicher für mich, wenn ich Leben nehmen muss. zumindest Bete ich jedes Mal vorher dafür
und das ist das bisher eines der größten Wunder, das sich jemand so verändern kann zum Guten, wenn er einen starken Glauben und eine 2. Chance bekam. das macht mich zu einem Teil mit aus. "
"


https://www.youtube.com/watch?v=dOTsafEc200

zuletzt bearbeitet 21.01.2020 14:45 | nach oben springen

#494

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 22.01.2020 04:34
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

Gut gesagt erwiderte Samuel, der das Buch wieder zuschlug.

nach oben springen

#495

RE: Der Weg, ein Kleriker zu werden, beginnt in sich selbst

in Forenspiel 22.01.2020 10:31
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

Danke, aber das ist was ich im Herzen fühle. Und hätte Vater mich damals nicht gejagt und ich hier in dieser Zeitlinie gelandet , wären wir uns vielleicht nie begegnet und ich hätte dich nie Lieben lernen dürfen.. Du standest zu mir als ich Kummer hatte. Hast um mich geweint als ich starb und hast mich nicht im Stich gelassen als ich mein Gedächtnis verloren hatte. Du gabst mir neuen Mut als ich meinen Weg verloren hatte. Und heiltest mich und meine Seele. Und den Feuerball hab ich dir und deinem Bruder auch verziehen.' lächelte sie


https://www.youtube.com/watch?v=dOTsafEc200

zuletzt bearbeitet 22.01.2020 10:33 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online:
Melia

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fadur Hammerschlag
Forum Statistiken
Das Forum hat 388 Themen und 10669 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen