#31

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 13.03.2021 22:10
von André Dunkelforst • 1.221 Beiträge

Nein, soll erstmal Kemal auf deine Frage antworten.” erwiderte Pandal dankend.
Der Name Kemal löste in dem Wüstenbewohner heimatliche Gefühle aus.
Er musste an Kamele denken und wie er sein eigenes vermisste.

zuletzt bearbeitet 13.03.2021 22:10 | nach oben springen

#32

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 16.03.2021 05:17
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

Wenn es der Wille der 6 wäre, dann hätten sie das Lebensrad nie erdacht. Und ich rede von dem Rat, in welchem die Hohepriester sitzen. Der Ordensrat hat in dieser hinsicht kaum Entscheidungsgewalt. Auch wenn der Ordensmeister dies hinnimmt, so muss dem Kreislauf gefolgt werden. Sollte er zurückkehren, bevor er zum Kreislauf geschickt wurde, so werde ich das hinnehmen.

Der Kleriker blieb ruhig dabei, fast sogar freundschaftlich.

nach oben springen

#33

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 19.03.2021 10:50
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Andreas war wieder beruhigter und sagte dem Kleriker:
"Nun ein Vorschlag zur Güte. Damit wir alle wieder ein wenig besser schlafen können, werde ich den Körper André´s suchen und wieder hierher bringen. Sollte dann zurückkehren, ehe er dem Kreislauf zugeschickt wurde und in den Norden soll, werdet ihr es also hinnehmen. Ist er dann wieder vollwertiges Mitglied dieses Ordens? Sollte er zuvor in den Norden gesandt worden sein, werde ich es hinnehmen und dem Tod meines Freundes gedenken und ihn dir überlassen, Kemal."

Dann wandt er sich an Pandal und einen der Wachen:
"Pandal würdest du mich begleiten?"
" Wache, du gehst Hans holen, er soll sich selbst und zehn Männer bereit machen, für einen Marsch zu dem Verhandlungslager, auf dem wir so versagten. Ich werde den Weg zurückgehen, den André´s Körper genommen hatte nach der Schlacht und im Lager ein Ritual abhalten, indem ich meinen Freund den Feuerphoenix um hilfe bitte, seinen Körper zu finden."

nach oben springen

#34

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 19.03.2021 14:11
von André Dunkelforst • 1.221 Beiträge

Pandal wirkte auf die Frage hin etwas irritiert. Was man nur in seinen Augen lesen konnte. Dann wechselte der Ausdruck und er nahm wieder Haltung an.
"Mit freuden wäre ich gern dabei, obwohl ich dir auch gefolgt wäre wenn du mich nicht darum bitten würdest."
Dann blickte er Kemal an mit dem selben irritieren Ausdruck den er bereits zuvor ansich hatte. Dann Grüßte er den Kleriker und ging zum Ausgang.

zuletzt bearbeitet 19.03.2021 14:12 | nach oben springen

#35

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 20.03.2021 21:19
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Draußen im Hof der Burg waren bereits Hans und die 10 Wächter angetreten.
Andreas sah Hans an und sagte ihm:
"Den Sechsen zum Gruße, Bruder Hans. Ich hoffe, ihr alle seid gut vorbereitet. Uns erwartet ein gefährlicher Ausflug. Wir werden zu dem Verhandlungslager ins Tal gehen, wo wir auf dem Schlachtfeld beginnen werden den Körper unseres Bruders André zu suchen. Er ist aus der Krypta verschwunden und muss mit seinem Geist, der an einen Gegenstand gebunden zu sein scheint wieder vereint werden. Ich hoffe dann, dass ihn die Sechs zu uns zurückschicken. Und wenn nicht, dann soll er in den Norden gehen und seine Seele frieden finden."
Andreas ging zu seinem Pagen und legte seine Rüstung an:
"Wir könnten auf Orks und Aschefresser treffen, deshalb diese Bewaffnung und wir befinden uns im Krieg, das wisst ihr alle. Deshalb lasst uns zu Fuß und durch die geheimen Gänge rausgehen. Abrücken! Und haltet die Augen offen...mögen uns die Sechs schützen!!!"
Dann ging der Kanzler voran in den Tunnel hinein.

nach oben springen

#36

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 21.03.2021 13:37
von André Dunkelforst • 1.221 Beiträge

Pandal war durch die Tür gegangen. An den zehn man vorbei. Er blieb kurz stehen um sie zu Grüßen.
Seit gegrüßt Bruder Hans, ich fühle mich geehrt dir zu begegnen. Dem Mann der Andrés Ruf hörte.
„Grüße dich Pandal. Ich warte hier auf Andreas.” erwiderte Hans.
Ich werde vorangehen um die Lage vor uns auszukundschaften. Richte das bitte Andreas aus. Die Sechs auf deinem Wegen.” bat Pandal.
Hans grinste breit und nickte.
Dann lief Pandal in Richtung des Feenhains.

Hans grüßte Andreas.
„Die Sechs auch auf deinen Wegen, Kanzler! Die Männer sind bereit und warten auf deine Befehle, Andreas.”
Auf den Befehl von Andreas hin marschierten die Männer ab.

nach oben springen

#37

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 22.03.2021 22:52
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Der Kanzler hatte das Kommando auf der Burg seinem Sohn überlassen, der zusammen mit seinem Schildknappen auf die Burg achten solten.
Auf dem Weg zum Feenhain mussten sie mehrmals Umwege in Kauf nehmen, weil sie Andreas sie eingeschworen hatte:
"Wir vermeiden jeden Kontakt zu irgendwem. Hans, denkt bitte alle dran, dass wir uns im Krieg mit wenigstens zwei Parteien befinden. Ihr wisst, da sind die Orks und die Aschefresser... und da sind noch die Männer von Schlotterkamm, bei denen wir nicht wissen, mit wem die verbrüdert sind. Also ist es nicht sicherob der, den wir treffen könnten, Freund oder Feind ist. Das heißt Orks erkennt ihr ja sowieso! Aber Aschefresser sind meistens normale Menschen, die aber wie Spione handeln können. Auch die Bauern, die wir noch als Freunde erachten mögen, können bereits im Bann von Ondar stehen. Und dann sind sie nicht mehr unsere Freunde und könnten uns an die nächste Einheit verraten... oder uns selber bekämpfen. Und ich will so wenig wie möglich kämpfen müssen. Ich will den Körper von André wiederbekommen und ihn mit seinem Geist und seiner Seele vereinen, damit er entweder zurückkehrt, oder in Frieden ruhen kann!!! Haben das alle Brüder verstanden? Pandal ist bereits vorgegangen, also los, ab jetzt wird es gefährlich, hier ist der Fluchttunnel zu Ende. Haltet die Köpfe unten und die Waffen bereit. Kein Laut, Brüder. Hans und ein Späher folgen uns, decken uns von Hinten ab. Ich gehe mit Albert vorraus. Abmarsch!"
Sie verließen die Höhle am Wasserfall und bogen in den Wald ein, der recht dicht war. Alle gingen sehr vorsichtig, weil sie wussten, dass hier schon die ersten Spione und Späher warten konnten. Aber es war scheinbar gerade keiner da. Nach dem Wald kam der erste größere Weg. Sie gingen zwar parrallel dazu ins Tal, doch nicht direkt auf dem Weg, was die Marschgeschwindigkeit erheblich verlangsamte. Doch so liefen sie nicht Gefahr gesehen zu werden...jedenfalls nicht sofort.

nach oben springen

#38

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 23.03.2021 00:13
von André Dunkelforst • 1.221 Beiträge

Aus dem dichten Wald vor ihnen konnten sie deutlich den Ruf eines Uhu hören. Die Quelle des Geräuschs war nicht weit entfernt. Der Ruf erklang noch zwei mal, dann gab sich Pandal in Sichtweite zu erkennen.

nach oben springen

#39

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 25.03.2021 09:21
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Andreas hob die geschlossene Faust nach oben und ließ alle anhalten, als sie den Ruf eines Uhu´s vernahmen.
"Wir warten erst ab, ob sich der Uhu zeigt, geht erst einmal in Bereitschaft, abkniehen und Waffen bereithalten.", flüsterte er seinen Brüdernn zu.
Alle hielten sich bereit, bis sich Pandal zeigte. Andreas ging zu ihm, ließ die Anderen dort wo sie waren.
Bei Pandal fragte er ihn:
"Und wie sieht es weiter des Weges aus? Ist mit Feindkontakt zu rechnen? Wir haben schon ein paar Gruppen umgangen."

nach oben springen

#40

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 27.03.2021 05:47
von André Dunkelforst • 1.221 Beiträge

Der Weg bis zum Elfenhain ist weiterhin nicht ungefährlich. Es wird sogar schwerer. Ich habe an den Transportwegen
Sperren mit Patrouillen gesehen. In den Wäldern treiben sich Orks umher. Sie scheinen etwas zu suchen. Dann sind da noch riesenhafte Spinnen, die ein Fell wie schwarze Wölfe und rote Augen haben. Egal wie wir ab hier weiter vorgehen. Wir werden Kämpfe nicht vermeiden können. Wo willst du entlang?
Die Wege freiräumen oder durch den Wald und gegen Spinnen und Orks kämpfen? Deine Entscheidung.
” erwiderte Pandal in aller Ruhe und nahm einen Schluck Wasser aus seinem Schlach.

zuletzt bearbeitet 27.03.2021 05:48 | nach oben springen

#41

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 27.03.2021 11:29
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Andreas zuckte mit den Schultern und meinte dann:
"Dann lieber frei räumen, weil wir wissen nicht, was mit den Spinnen ist und für die Orks haben wir keinen Zwerg gerade dabei.
Der hat ja eine andere Aufgabe in Mythodea. Wie willst du vorgehen?"

nach oben springen

#42

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 28.03.2021 12:52
von André Dunkelforst • 1.221 Beiträge

Wir müssten zuerst die Patrouillen ausschalten. Danach lenken zwei Mann die Sperre ab, während sich der Rest von hinten an sie heran schleicht, um sie zu meucheln.
schlug Pandal vor.

nach oben springen

#43

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 01.04.2021 09:16
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Andreas entgegnete:
"Gut, ihr vier schaltet die Patrullie aus,..." ,er deutete auf 4 seiner Männer, "... leise und schnell! Vorwärts!"

Dann wand er sich an Pandal:
"Ich lenke die Sperre mit zwei Männern ab, Du Pandal und Hans, ihr kommt von hinten und meuchelt die, der Rest harrt hier aus als Verstärkung, bis sie gerufen werden. Pandal, Hans schafft ihr das, oder braucht ihr Verstärkung? Vier sind noch verfügbar."

nach oben springen

#44

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 03.04.2021 00:00
von André Dunkelforst • 1.221 Beiträge

Ja ich bekomme das hin, Kanzler!” erwiderte Pandal.
Hans zögerte etwas und gab dann mit unsicherer Stimme zurück: „Eigentlich hast du mich darin noch nicht ausgebildet, aber ich schaff das, Andreas.”

nach oben springen

#45

RE: Pandal sucht nach André

in Forenspiel 04.04.2021 19:45
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Der Kanzler sagte darauf hin:
"Hans, das wolltest du schon immer lernen, also los, du packst das! Dann geht mal los und wartet, bis ich mein Ablenkungsmanöver starte."

Die andere Truppe war schon unterwegs, um die Patruille abzufangen und zu überwältigen. Sie waren lautlos, fast lautlos. Doch niemand von der Sperre bekam etwas davon mit.

Pandal war auch bereits auf dem Weg die Sperre zu umgehen und von hinten anzugreifen.

Andreas ging mit seinen zwei Männern aus dem dichten Wald auf den Weg und sie schlenderten auf die Sperre zu:
"Halt, wohin wollt ihr drei?", fragte einer der Männer an der Sperre, als sie noch etwa 20 Meter davon entfernt waren.
Andreas wies seinen Männern an stehen zu bleiben und er selbst hielt auch an. Scheinbar hatten sie sie nicht nicht als Wächter erkannt.
Er sagte:
"Mich würde mal interessieren, was IHR hier zu suchen habt? Ich baue hier in der Nähe Felder an und meine Freunde und ich wollen Saatgut holen. Darf man hier nun auch nicht mehr durch? Wer seid ihr eigentlich?"
Der Kanzler versuchte absichtlich unbeholfen und unwissend zu sein. Ihre Waffen hatten die Drei wohlweislich gut verborgen.

Nun kam alles auf Pandal und Hans an.


zuletzt bearbeitet 04.04.2021 19:46 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fadur Hammerschlag
Forum Statistiken
Das Forum hat 388 Themen und 10669 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen