#31

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 27.05.2019 22:48
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Andreas war verwirrt:
"Nun, ich dachte da gäbe es da ein Ritual, indem wir die sechs bitten, unsere Schwester und unseren Bruder zurück zu schicken?
Hatten wir da nicht vor ein paar Monden drüber gesprochen...zumindestens spachen wir doch über Nibiru in dem Ritual sterben zu lassen und dann mit Hilfe der Sechs zurück zu holen.
"

Dann wand er sich der Anna zu, die ihn gerade getröstet hatte:
"Danke Anna, wenn du möchtest, dann tritt den Wächtern bei und werde Heilerin, du hast das nötige Feingefühl!"


zuletzt bearbeitet 27.05.2019 22:53 | nach oben springen

#32

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 01.06.2019 20:31
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Ich würde gerne Erst mehr erfahren bevor ich mich entscheide. " sprach sie " doch wenn ihr mich als Heilerin braucht oder reden wollt bin ich hier."


https://www.youtube.com/watch?v=LPpTEfEM-hc
nach oben springen

#33

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 06.06.2019 01:01
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Andreas antwortete ihr sanft:

"Lass dir Zeit, mit deiner Entscheidung. Wir befinden uns im Krieg, du kannst so lange hier verweilen, wie du möchtest. Hier ist es gerade recht sicher."

nach oben springen

#34

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 14.06.2019 23:22
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Ich danke euch mein Herr " sprach. Anna. "Und geht es euch etwas besser ? " fragte sie anschließend als sie Andreas Wunden versorgt hatte. "Wer war sie, die um dir ihr Tauer tragt?"


https://www.youtube.com/watch?v=LPpTEfEM-hc
nach oben springen

#35

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 18.06.2019 02:34
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

"Sie war ...sie ist noch immer so vieles für uns, eine Kameradin, Freundin und Schwester! Nun irrt sie durch das Totenreich und ich hege noch immer die Hoffnung, dass die Sechs erbarmen mit uns und ihr haben und sie uns zurückschicken werden. Wir haben zu viele schon verloren in diesem unsäglichen Krieg. Auch ein weiterer guter Freund von mir wurde uns genommen..."
, sagte er mit tiefer Trauer in seiner Stimme.

Dann sah er zu ihr auf und sagte:
"Ich danke dir, mir geht es schon besser...körperlich geht es mir jetzt viel besser! Vielen Dank!"

nach oben springen

#36

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 18.06.2019 10:26
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

Anna lächelte." nichts ist verlohren , zumindest wurde mir dies mal so beigebracht. Wenn ihr genug Vertrauen habt seht ihr sie vielleicht irgendwann wieder. Spätenstes wenn jeder das Zeitliche segnet weden unser Lieben auf und warten. Ich verlor auch diejenigen die ich liebte. Die einen durch Hunger die anderen durch Krieg.
" erzählte sie ehe sie etwas erschrocken fragte.
"Im Totenreich herum zu irren muss schrecklich sein. findet man da überhaupt wieder zurück ist man da nicht verflucht und gehört diesem diese! Verfluchten Gott dann an ? Oder wandert man da nicht gar auf ewig als eine Art Dämon umher der nachts anderen die Seelen steht um zu überleben? Was tot soll tot Bleiben und tief unten in ihren vemoderten Gräber. Wäre es da nicht besser einen ,Exorzisten zu rufen und ihr Grab zu segnen das sie endlich Ruhe findet? Oder die Gebeine gar zu verbrennen? "


https://www.youtube.com/watch?v=LPpTEfEM-hc
nach oben springen

#37

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 24.06.2019 02:30
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Andreas sah zu ihr auf:

"Weißt du Anna, im Totenreich ist es nicht so schlimm, wie du jetzt denken magst und Wiederkehrer sind etwas anderes, im Gegensatz zu Untoten, die freilich eher einen Exorzisten benötigen. Nibiru war...ist etwas Besonderes, sie war lange im Orden und sie ist des Ordensmeisters Tochter. Sie hat noch eine Aufgabe, die sie erfüllen soll. Wenn die Sechs beschließen, ihr zu helfen, dass sie wiederkehren kann, dann ist sie keine Untote, sondern von den Sechsen einem Element geweiht. Sie wird dann wieder mit ihrer Seele verbunden leben, richtig leben! Und wenn die Sechs beschließen, dass sie nicht wiederkehren soll, dann werden sie ihr helfen zu einem der Elemente zu werden und damit ihren Frieden zu finden."

Dann war sein Blick lächelnd und mitfühlend:

"Dein Verlust tut mir leid, ich traure mit dir. Wenn du eine Familie suchst, dann hast du sie hier gefunden!"


zuletzt bearbeitet 25.06.2019 01:49 | nach oben springen

#38

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 24.06.2019 11:34
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

Anna schaute ein wenig verwundert " Das müsst ihr mir nun etwas genauer erklären wie ihr das meint. Wiederkehrer sind doch Untote, oder nicht ich habe zumindest Gerüchte gehört das es die hier irgendwo gibt. Wie also kann dann eure Kamaradin dann zurückkommen und wieder Lebenn? " ihr Blick wurde noch fragen der.
"oder ist sie gar nicht richtig Tod und liegt nur in einem todesähnlichen Zustand? Vielleicht hat sie sich ja nur vergiftet, da kann es manchmal sein das man jemanden für tot hält weil ,Herzschlag und Atmung nicht ausreichend fühlbar sind. Ich kann gerne mal nach ihr sehen wenn ihr das wünscht. "


https://www.youtube.com/watch?v=LPpTEfEM-hc
nach oben springen

#39

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 01.07.2019 01:01
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

"Sieh es als eine Art todesähnlichen Schlaf an. Sie wurde durch einen Zauberkristall so sehr am Herzen verletzt, dass sie nun auf des Messers Schneide sitzt. Sie wandert durch das Totenreich und auch wieder nicht. Nur die Elemente und die sie vertretenden Drachen, an die wir glauben, können ihr nun helfen.", gab ihr Andreas zur Antwort, da sie mehr wohl nicht recht verstehen würde.

"Aber geht nur ein wenig fehl, oder erweist sie sich nicht als würdig, wird sie sterben und für immer ein Teil der Elemente sein. Uns bleibt nur abzuwarten, zu beten und zu hoffen. Hast du schon jemals einen der Elementdrachen gesehen, oder gespürt? Ich habe sogar mit ihnen gesprochen. Deshalb glaube ich auch so fest!"

nach oben springen

#40

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 01.07.2019 12:58
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Ach so ist das nun verstehe ich das besser. Sprach sie. Nein Drachen habe ich nie gesehen schon garkeiine Elementar Drachen., aber es klingt sehr interessant und macht mich neugirig. Manchmal in der Nacht höre ich im Traum eine Stimme diese sagt ich solle mein Talent nicht verschwenden.,Ich könne viel Gutes damit tun und ich befinde mich jedesmal an einem Glizernden Waldsee. Dieser Traum verfolgt mich schon seit dem ich ein Ganz kleinrs Mädchen war."


https://www.youtube.com/watch?v=LPpTEfEM-hc
nach oben springen

#41

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 13.07.2019 03:02
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

Als ihre Hilfe nicht mehr gebraucht wurde verließ sie wieder das Zimmer. und ging ihrer Wege.


https://www.youtube.com/watch?v=LPpTEfEM-hc
nach oben springen

#42

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 11.08.2019 10:27
von André Dunkelforst • 1.221 Beiträge

Andreas war nun allein in seinem Raum. Würde er sich setzen und zur Ruhe kommen würde ihn ein Gefühl der Kälte überkommen.
Alle Schatten um Andreas herum, die an den Wänden und die jedes Gegenstandes im Raum, schienen ihn nun zu betrachten. Er hatte den Eindruck beobachtet zu werden. Eigenartiger Weise machte ihm das aber keine Angst weil die Schatten etwas sehr vertrautes ausstrahlten. Sie schienen ihn beschützen zu wollen.
Einen Moment später war das Gefühl der Kälte wieder verschwunden. Was blieb war das Gefühl dass er nicht allein war.

zuletzt bearbeitet 11.08.2019 10:30 | nach oben springen

#43

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 23.08.2019 00:22
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Der Kanzler seufzte, denn in diesem Moment dachte er an seinen alten Freund und Weggefährten André.
Dessen Leichnam lag aufgebart in der Krypta, wo es kalt und trocken war, damit der Körper nicht zerstört wurde durch die Zeit, durch die Verwesung.
Er war im Kampf gefallen, als Held. Doch er fehlte Andreas, war er doch nach Sejir und Nyran, der erste Freund, den er auf seinen Reisen kennen gelernt hatte. Freilich seitdem war viel geschehen und viele Kämpfe und und lange gemeinsame Wege und Situationen, hatten sie zusammen geschweißt wie es eben nur bei Freunden geschieht.
Und nun, war André tot. Und Andreas hatte ihm nicht helfen können...all die Feldschererei, die Heilkünste, all das Wissen über Magie, nichts hatte ihn gerettet.
Seit dem war der Kanzler oft im Tempel des Abrasax gewesen, hatte die Sechs gebeten, ja angefleht, sie mögen ihm seinen Freund zurück geben.
Doch bisher war nichts geschehen. Andreas hatte André gewaschen, hatte ihn aufbaren lassen und seine Wächter in der Burg angewiesen, dass André in der Krypta zu verbleiben hat, wie lange es auch dauern mochte, dass ihn die Sechs erhörten und André zrückschickten.
Er trauerte um ihn und so hatte er das Gefühl er könnte ihn nun spüren, oder seinen Geist. Kalt war es ja gewesen, so wie wenn Geister einen besuchen, davon hatte Andreas ja schon oft gehört und es selbst erfahren.
Er sah sich um, weil er sich beobachtet fühlte:
"Wer ist da?...Abrasax, Herr seid ihr es, oder bist du das André, mein Freund?"
Er hoffte ja auf eine Antwort, wenngleich er auch Angst davor hatte.

nach oben springen

#44

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 23.08.2019 08:20
von André Dunkelforst • 1.221 Beiträge

Es kam keine Antwort zurück. Außer Andreas war niemand im Raum anwesend. Einzig und allein das Gefühl nicht allein zu sein war präsent. Andreas könnte eine Verbindung ausmachen, die nicht über die Geistbindung bestand, würde er weiter nach deren Ursprung suchen.

zuletzt bearbeitet 23.08.2019 08:26 | nach oben springen

#45

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 04.09.2019 00:37
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Andreas beschloß, weiter zu suchen und zu ergründen, woher dieses Gefühl kam.
Er kramte in der Taschen die er unter seinem Schreibtisch hatte und holte eine kleine Ritualdecke nebst Kerze und einem Säckchen mit Diamantenen Steinen.
Er breitete die Decke in der Mitte des Raumes auf dem Boden aus, und kniete sich davor. Dann nahm er die Kerze in die linke Hand und während er sie hielt, machte er mit der Rechten mit Daume und Mittelfinger eine schnipsende Bewegung und flüsterte:
"Fulumbar"
Augenblicklich brannte scheinbar sein rechter Daumen an der Spitze und er entzündete damit die Kerze in seiner Linken.
Er stellte die Kerze an den oberen Rand der Ritualdecke vor sich auf die Decke.
Diese zeigte eine leutend Orangefarbenen Phoenix in einem großen roten Kreis, in der Mitte und außen herum sechs kleine Kreise, die die sechs Drachen des Ordens und deren Bedeutung darstellen sollten. Da sind Feuer, Wasser, Erde, Luft, Licht und Schatten. Der Kanzler stellte auf jeden Aspekt einen der Diamanten und gedachte dessen Bedeutung dabei.
Dann begann er zu meditieren. Dabei hielt er seine Hände in einer speziellen Fingerform, er hielt den Kleinen- und den Zeigefinger ausgestreckt, mit dem Daumen und dem Ringfinger bildete er einen Kreis und die Spitze des Mittelfingers lag auf dem ersten Glied des Daumens nach dem Nagel auf.
Beide Hände lagen auf seinen Knien, die er seitlich neben sich gelegt hatte, die Füße aneinandergetellt, saß er da, wie ein Frosch.
Doch war das sein bester Sitz um zu meditieren.
So saß er also nun da und meditierte, immer intensiver dachte er an Nithrandir, seinen Freund und Totem den Feuerphoenix, der ihm schon ein paar mal
erschienen war.
Er fragte ihn, ob er ihm helfen könne, zu verstehen, was dieses Gefühl hier in diesem Zimmer ausgelöst hatte.
Je intensiver Andreas an diese Frage dachte desto mehr formte er mit seinen Lippen die Frage selbst und so geschah es, dass er es flüsterte:
"Nathrandir, nin Mellon, ich erflehe deine Hilfe. Bitte hilf mir zu verstehen, was dieses Gefühl auslöste. Ich hatte das Gefühl Andrés Anwesendheit zu spüren, ich konnte sie förmlich greifen, als sei sein Geist hier...kannst du mir helfen es zu verstehen, oder vielleicht auch zu ihm Kontakt aufzunehmen?"


zuletzt bearbeitet 04.09.2019 00:38 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fadur Hammerschlag
Forum Statistiken
Das Forum hat 388 Themen und 10669 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen