#91

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 01.10.2019 00:02
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

Nach einiger Zeit und längeren Beobachtens fragte sie leise ihren Schatten Alrik "ich würde gerne mehr über den Orden wissen er beginnt mich zu interessieren. "


Mit den 6 Drachen als Zeugen schwöre ich dem Gleichgewicht zu dienen.

Ob mit Feuer und Schwert
Oder Wasser und Feder
Alles dient dem Gleichgewicht

Mein Leben ist dem Orden geweiht
Meine Taten dienen ihm
Meinen Weg bestimme ich

https://m.youtube.com/watch?v=PaQM2W36_dA
nach oben springen

#92

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 02.10.2019 00:39
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Alrik sah die Dame erfreut an:

"Fragt mich nur, werte Dea, ich mache gerade die ersten Prüfungen zum Rituswächter und dann muss ich mich entscheiden, welcher Säule ich mich zugehörig fühle. Ihr dürft mich gerne fragen."

nach oben springen

#93

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 02.10.2019 02:00
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Nun wofür steht ihr ? Ich meine warum suchen selbst Götter oder ihre Gesannten euch auf?
Und dieser Krieg ist das ein Heiliger Krieg gegen so etwas wie böse Geister die Körper haben ? Ich meine weil eine Gottheit oder Gesannter Amrithas selbst unter euch weilt. "
Sprach sie sehr leise sie wollte nicht unbedingt die Gemeinschaft stören.
"Ich bin als Schamanin meines Volkes zwar schon einigen Geistern begegnet aber noch nie so einem Wesen wie diesem Dort drüben, und ihr geht mit ihm um als sein es euer bester Freund.
Sie war sehr erstaunt.
"Dieses Wesen strahlt mir vertrautes aber auch fremdartigen aus. Ist das euer Gott ? "Damit wies sie unbemerkt auf den Elben.

"Eine Freundin von mir und eine Gefährtin eurerseits erzählte mir ein wenig doch verstehe ich es nicht Ganz. Was ist dieses Gleichgewicht was in eurem Namen steht und warum müsst ihr es Bewachen?

Ist Amritha hier in diesen Landen deswegen Böse auf euch weil ihr eure Geschwister esst? ' Fragte sie dann 'Ich meine das Fleisch. Es war zwar sehr wenig aber ein Tier musste dafür sterben ? Hat euch Mutter Erde deswegen mit Krieg bestraft das ihr nun ihren Boten wieder Gnädig stimmen musst?" versuchte sie die Situation ein bisschen zu verstehen und zu erfassen.

Es waren einige Fragen. Vielleicht klangen manche für den Jungen Wächter ein wenig komisch auf den ersten Blick wie es auch für Dea ,eine " zivilisierte" Halbwilde ,wie manche zivilisierte Reiche autochthone Völker sahen, welche noch größten Teils unbehrührt von diesen waren. Sein würde wad sie hörte und sicher genauso seltsam vorkommen. Sie legte ihren Kopf schief und musterte ihren Bewacher


Mit den 6 Drachen als Zeugen schwöre ich dem Gleichgewicht zu dienen.

Ob mit Feuer und Schwert
Oder Wasser und Feder
Alles dient dem Gleichgewicht

Mein Leben ist dem Orden geweiht
Meine Taten dienen ihm
Meinen Weg bestimme ich

https://m.youtube.com/watch?v=PaQM2W36_dA
nach oben springen

#94

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 02.10.2019 23:50
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Alrik sagte erschrocken:
"Nein, nein, Bruder Sejir Sereva ist der Oberste unseres Ordens, kein Gott. Er ist sehr mächtig, beherrscht Magie, von der ich nur träumen kann. Wie auch die Sechs, an die wir glauben, keine Götter sind. Sie sind zwar höhere Wesen, sie verkörpern die Magie, die wir nutzen, die in allen von uns steckt..." Alrik sah ein wenig verstolen hinüber zu einem der anderen Tische, an denen Fadur saß und aß, "...naja vielleicht nicht in JEDEM. Aber vielleicht ist das gerade ein gutes Beispiel. Hier drüben am anderen Tisch, sitzt unser Bruder Fadur Hammerschlag, ein Schmiedemeister und ein Magierjäger. Er erhielt von den Sechs Drachen während seiner Ausbildung zum Magierjäger uralte Drachenrunen, die viel mächtiger sind, als nur normale Runen, mächtiger als so mancher Zauberspruch."

Dann dachte er weiter nach:
"Was unser Orden will, ist ein friedliches Zusammenleben aller Völker, ein Gleichgewicht von Wesen und Natur, jedem seinen Glauben zu lassen, zu respektieren, dass unser Glaube nicht alles ist, was in der Welt existiert.
Aber da es Wesen gibt die entweder zu barbarisch sind, zu verstehen, dass es ein friedliches Zusammenleben geben kann, müssen diese in ihre Schranken gewiesen werden. Und dann gibt es noch die Fehlgeleiteten, die ihren Glauben unbedingt mit Waffengewalt und Wesenopfern verbreiten müssen, oder die die unbedingt Macht gegen Andere ausüben müssen. Da müssen wir entweder einschreiten und die Schwachen schützen, oder uns wehren, wenn sie auf uns losgehen.
Und was das Essen von Fleisch angeht, das ist auch für das Gleichgewicht in der Natur selbst. Wir haben Jäger und Wildhüter, die darauf achten, dass es immer eine Ausgewogenheit im Bestand der Tiere gibt. Würden sie nicht in einer gewissen Anzahl gehalten werden, würde die Natur wieder darunter leiden, weil die Tiere zu viel Wald äßen würden, Wald der auch seine Berechtigung hat zu leben.
"


zuletzt bearbeitet 02.10.2019 23:54 | nach oben springen

#95

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 03.10.2019 01:02
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

Sie hörte aufmerksam zu und zog das Neue Wissen begierig wie ein Schwamm auf. "Den Namen Sereva habe ich schon einmal vor 17 Monden glaube ich gehört als eine eurer Gefährtinnen Lemuria besuchte. und wer Oder was sind die 6, ich meine Welcher Art sind sie ?" Fagte sie wissbegierig.
Sie folgte seinen Blicken zu dem der Dafür hieß und Musterte ihn aufmerksam er was genau so ein Kuriosum wie der Elb für sie an zusehen. "und was ist das für ein Wesen" fragte sie dann Alrik. Sie hatte noch nie einen Zwerg gesehen.

Und Hörte weiter zu. Das was er erzählte klang sehr nach dem was auch ihr Volk anstrebte und zum Teil auch schon gemeistert hatte.. Nur mit dem unterschied das sie diejenigen mieden die Solche Verbrechen verübten um nicht mit bestraft zu werden.
"Ich sehe vieles in unseren Kulturen scheint Ähnlich zu sein. Also seid ihr doch schon weiterentwikelt. und unterrichtet und erzieht die Jüngeren Geschwister unter euch ,die meinen Macht sei ein Mttel sich Über andere zustellen und Amrithas Gesetzte mit Füßen zu treten.
Ihr seid dann also so etwas wie ihre Überbringer ihres Willens. wenn ich dies richtig sehe? Weil Leben ist heilig, Leben jeglichen Wesens und Amritha , Große Mutter Erde wird Böse wenn man dieses Gesetz missachtet. Oftmals Bebt sie dann oder befiehlt ihren Bruder Indara Feuer vom Himmel regnen zulassen aus Rauchenden Bergen. Oder Varaun seine Zunge über das Land auszustrecken und bringt eine Große Flut mit sich. Und bestraft damit alle die Amrithas Gesetze nicht befolgen.

Bei uns Jagen wilde Tiere wie Berglöwen die Zahmen und sorgen für ein Gleichgewicht in der Natur. Wir nehmen auch nur soviel wie Amritha und schenkt und teilen alles. Was meines ist gehört auch meinem Stamm und was dem Stamm gehört gehört auch mir.

Aber nun verstehe ich besser .
Ihr seid eurem Gegnern gegenüber die Älteren und Weiterentwickelten im Geiste soviel sehe ich nun , da ihr nicht dieses noch Kindlich Verlangen in euch tragt Krieg anfangen zu müssen um etwas zu erreichen oder Besser sein zu wollen.
Alter messen wir in Weisheit eines Volkes. Untereinander Zählen wir nicht wirklich ein Alter da bei uns der Geist zählt. Ein Körper ist nur eine Hülle ein Kleidungsstück , welche man irgendwann nach vielen vielen Vollmonden ablegt und sich in ein neues kleidet.

.Junge Völker sind oft wie kleine Kinder im Geist. die sich um etwas Streiten müssen weil sie noch nicht wissen was Frieden heißt, das sind die welche du sagst sie erheben sich gewaltsam über andere . Die Älteren Kinder Amrithas haben schon Mehr Weisheit und bringen es den Jüngeren bei oder sie bringen sie zur Vernunft. wie ihr es tut. Erwachsene Völker kämpfen nicht mehr oder sehr selten um Amrithas Fülle , Denn sie wissen das es für Alle reicht wenn man mit den Recourcen vernünftig umgeht und gerecht teilt Sie müssen deswegen nicht mehr Krieg führen. Auch mein Stamm ist noch nicht vollkommen erwachsen aber wir sind auf dem weg dort hin.
"Sprach sie

" Ich sehe in eurem Stamm viel Weisheit aber auch noch viel von Kindheit aber mir gefällt eure Einstellung. Und ich möchte mehr lernen und erfahren darüber und wie ich vielleicht euch helfen kann. " bot sie an.


Mit den 6 Drachen als Zeugen schwöre ich dem Gleichgewicht zu dienen.

Ob mit Feuer und Schwert
Oder Wasser und Feder
Alles dient dem Gleichgewicht

Mein Leben ist dem Orden geweiht
Meine Taten dienen ihm
Meinen Weg bestimme ich

https://m.youtube.com/watch?v=PaQM2W36_dA

zuletzt bearbeitet 03.10.2019 01:48 | nach oben springen

#96

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 03.10.2019 04:32
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

Wieso sitzt jemand hier, der niemals Wächter werden kann wollte Sejir von seinem alten Freund wissen

nach oben springen

#97

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 12.10.2019 12:20
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

Nach einer weile packte Dea die Neugierde und sie ging einmal zu dem Zwerg hin um ihn sich still zu betrachten was für eine Art Wesen er war.


Mit den 6 Drachen als Zeugen schwöre ich dem Gleichgewicht zu dienen.

Ob mit Feuer und Schwert
Oder Wasser und Feder
Alles dient dem Gleichgewicht

Mein Leben ist dem Orden geweiht
Meine Taten dienen ihm
Meinen Weg bestimme ich

https://m.youtube.com/watch?v=PaQM2W36_dA
nach oben springen

#98

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 14.10.2019 05:39
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Fadur, der natürlich bemerkt hatte, dass er beobachtet wurde, winkte Alrik zu sich heran, der die Dame begleitet hatte, wieder wie ein Schatten:

"He da Alrik, sag mal, wer ist denn die da? Die beobachtet mich schon eine ganze Weile...will die uns ausspioniern?"

Alrik der ein wenig ausser Atem war, gerade hatte er noch gegessen, was in letzter Zeit sowieso seltener vorkam und da war die Dame einfach aufgesprungen und zu Fadur an den anderen Tisch gegangen. Er hielt sie am Arm fest und sagte zu Dea:
"Ihr könnt doch nicht einfach aufstehen und die anderen Gäste hier belästigen, das kommt alles auf mich und ich bekomme den Ärger."
Dann antwortete er dem Zwerg:

"Verzeiht mir Bruder Fadur, aber die Dame, Dea ist ihr Name, war neugierig auf Euch, weil Ihr weise seid und älter. Ich soll sie bewachen und dafür sorgen, dass sie keinen Blüdsinn macht. Entschuldigt, dass sie Euch gestört hat."
"Na da kannst du ja fast nichts dafür, Junge. Mach dir mal keine Gedanken. Setz dich und iss, Junge."
Dann wand er sich an die Dame:
" Dea, so heißt Ihr doch, was wollt Ihr von mir wissen?"


Während dessen antwortete Andreas auf Sejirs Frage:

"Die Dame, Dea ist ihr Name, stand heute Morgen vor der Burg. Sie brauchte Schutz und bot sich nach Überprüfung, magischer Art, an uns in der Burg zu helfen, Verbände wickeln und Dergleichen. Also einfache Heilerarbeiten. Sie ist von einem anderen Volk kommt nicht aus Ashtacon. Lumerier nennen die sich. Alrik bewacht sie und sorgr dafür, dass sie nichts anstellt. Zumindest für eine gewisse Zeit. Das hilft ihm weiter zu kommen.
Was meinst du, sollen wir tun, bezüglich der Aschebrut?
"

nach oben springen

#99

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 14.10.2019 07:14
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

Ein wenig wurde sie Velegen als Alrik sie am Arm packte und zurück zog Sie hatte eine Weile auf seine Antwort gewartet aber da sie keine bekam hatte sie sich dem Mysterium "Zwerg" zu gewendet das sie neugierig machte und war leise aufgestanden. Als der Zwerg sie ansprach auf ihr Namen Nickte sie nur bejahed.
"Verzeiht mir Edles Wesen es war nicht meine Absicht euch zu stören"
und senkte schuldbewusst den Kopf,, " doch sah ich noch nie einen Zwerg und ich wollte einfach nur Wissen was für eine Art Wesen ihr Seid , man erzählte mir ihr wärt aus einem Stamm der weise ist. " Sprach sie leise und ehrfurchtsvoll um die Anderen nicht zu stören. Sie sprach sowieso im allgemeinen zurzeit etwas leiser da sie Generell hier niemand stören wollte doch war ihre Neugier geweckt diesen ihr etwas seltsamen Stamm bei dem sie sich zurzeit als Gast befand besser kennenzulernen und sich mit ihnen wenn es denn ging anzufreunden. Und setze sich ihm ein wenig zu Füßen um seiner Geschichte zu lauschen wenn er es erlaubte.


Mit den 6 Drachen als Zeugen schwöre ich dem Gleichgewicht zu dienen.

Ob mit Feuer und Schwert
Oder Wasser und Feder
Alles dient dem Gleichgewicht

Mein Leben ist dem Orden geweiht
Meine Taten dienen ihm
Meinen Weg bestimme ich

https://m.youtube.com/watch?v=PaQM2W36_dA

zuletzt bearbeitet 14.10.2019 07:29 | nach oben springen

#100

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 14.10.2019 12:39
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Andreas kam sich dumm vor in Gegenwart von Sejir. Vielleicht war es diese Ausstrahlung, diese Macht, die sein Freund von sich gab...dennoch wagte er die Frage:

"Nin Mellon, warum eigentlich kann diese Frau niemals Wächter werden? Verzeih mir die dumme Frage, aber bisher konnten das doch viele, die es werden wollten?"

nach oben springen

#101

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 14.10.2019 12:59
von Andreas von Leuchtenberg • 265 Beiträge

Fadur hingegen war sich sicher in seiner Haut, strozte vor Stolz:

"Ihr seht einen Zwerg vor Euch. Mein Name ist Fadur Hammerschlag. Ich bin der Sohn von Haldir Hammerschlag und Enkel von Xago Hammerschlag, der seinen Namen erhielt, weil er einen Ork mit einem Faushieb erschlug, um viele zu retten. In meiner Familie sind wir alle Schmiede! Wir Zwerge wurden von Angrosch erschaffen, dem großen Schmied. Wir waren das erste Volk, das von den Göttern erschaffen wurde. Doch weil das nicht allen Göttern gefiehl, wurden wir unter der Erde schlafen geschickt, bis die Götter die Elben erschaffen hatten. Man gab ihnen längere Leben als den Zwergen, dünnere, längere und schönere Leiber und dann wurden wir wieder geweckt. Nun gelten wir als das zweite Volk, das von den Göttern kam und wir sind sehr weise. Ja, gut wir sind trinkfester als die Elben und wir sind auch näher bei den Menschen mit unserer Art, doch es gibt auch Ausnahmen...Zwerge, die sich mit Elben verstehen. Sie nennen uns die Naugrim. Kleines kräftiges Volk. Und wir sind fast resistent gegen diese...diese...uäh...Mag...Magie. Ich mag keine Magie!!! Ich mag nur meine Runen, die sind meine Freunde...und was seid Ihr für eine?"

nach oben springen

#102

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 14.10.2019 14:45
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

Ihr Volk war ein Versuch die Finsternis aus den Herzen zu vertreiben. Ein grandioser Fehlschlag, da dieses Volk nie ein inneres Gleichgewicht haben wird. Sie werden nie eine tiefgreifende Kultur erschaffen. Dazu kommt, dass sie nie den Grad einer Weisheit erreichen können, der als 'umfassend' gelten kann. Die Initiation würde sie einfach töten erklärte Sejir, bevor er Vorschlug die Roten Tieger zu verhöhern.

nach oben springen

#103

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 14.10.2019 15:32
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Ihr habt eine sehr interesannte Entstehungsgeschichte. Wir Lemurianer sind Töchter und Söhne Amrithas der Erde oder Natur. Unser Volk stammt von Naturgeistern und Menschen ab daher leben wir sehr Naturnahe und sind weniger mit anderen Völkern in Kontakt . allerdings kommt es selten auch mal vor das junge Lemurianer neugierig sind und dann folgen sie Varaun hinaus in in die wilde Welt und Wellen oder Verirren sich auf fremde Inseln so wie ich und lernen dann von denn dort lebenden Völkern und kehren weiser nach Hause zurück. Nun Elben und Zwerge kenne ich nur aus Geschichten doch ihrnseid der erste Leibhaftige Zwerg dem ich begegne. Ich finde euren Stamm sehr interessant. Wir versuchen mit allen Völkern in Frieden zu leben ohne Waffen zu gebrauchen. Wir glauben wenn wir Frieden halten wird uns Mutter Erde Beschützen und uns geben was wir brauchen. Gier ist uns fremd eben so wie Eigener Besitz. Das wesen sich darum Streiten verstehen wir nicht. Wir heilen eher Wunden als sie zu schlagen und sind an sich ein sehr genügsames Volk. Wir betreiben Ackerbau und sehen zu das es Mutter Erde gut geht. Tiere Essen wir nicht sie sind unsere Geschwister da auch sie eine Seele haben und Kinder der Erde sind. ich selbst bin Schamanin meines Stammes. Wir kennen uns mit Heilkräutern und Edelsteinen zur Heilung sehr gut aus. Und wenn jemand in Not ist verweigern wir unsere Hilfe nicht, doch Gewalt oder Waffen meiden wir wenn es geht, und verabscheuen sie , außer einen Holzstock zur Verteidigung in der Not, doch töten oder Verletzen ohne Grund zieht Konsequenzen Amrithas nach sich. Da Leben Heilig ist. Ihr würdet uns sicher als ein eher Wildes oder Indigenes Volk bezeichnen das nicht der Zivilisation entspricht die man vielleicht gewöhnt ist, Doch wir sind einfach mur ein Friedfertigen Volk das sich der Heilung verschrieben hat, weil Krieger gibt es schon zu viele auf der Welt die Wunden schlagen doch zuwenige die sie ganzheitlich ihrer Heilung verschrieben haben. Doch das verstehen nicht alle. Ein Grund warum wir uns von vielen Völkern eigentlich fernhalten, da sie mit dieser Lebensweise nicht viel anfangen können. "Auch unser Volk führte vor vielen verflossenen Volmonden noch Kriege bis Amritha genug hatte und und durch eine Große Flut und Feuer aus Rauchenden Bergrn unser Volk Reinigte, übrig bliebrn nur die Frieden in ihrem Herzrn trugen. Welche unser Zivilisation neu Aufbauten das ist nun schon ungefähr 6500 Vollmonde her. fasste Dea leise und kurz zusammen.


Mit den 6 Drachen als Zeugen schwöre ich dem Gleichgewicht zu dienen.

Ob mit Feuer und Schwert
Oder Wasser und Feder
Alles dient dem Gleichgewicht

Mein Leben ist dem Orden geweiht
Meine Taten dienen ihm
Meinen Weg bestimme ich

https://m.youtube.com/watch?v=PaQM2W36_dA
zuletzt bearbeitet 14.10.2019 16:29 | nach oben springen

#104

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 15.10.2019 10:07
von Nibiru Sereva • 2.051 Beiträge

"Vor ungefähr 17 Vollmonden verirrte sich dann eine eures Stammes auf unseren verborgenen Inselkontinenten. Und wir nahmen sie freundlich auf . Sie schien in Trauer und Wut gefangen gewesen zu sein wie sich herausstellte hatte sie einen sehr sanften doch tief verwundeten Kern.
wir halfen ihr ein wenig zur Ruhe zukommen und klarer zu sehen, ich freundete mich mit ihr in dieser Zeit an,ehe sie ihrer Wege wieder weiter zog.
Euer Stannesoberhaupt hat den selben 2. Namen wie eure Stannesgefährtin, dies ist sehr seltsam und doch erstaunlich. Da beide so unterschiedlich erscheinen. Und nun haben mich Amritha und Varaun hierher zu euch geführt Was noch seltsamer ist.."

fügte sie nach einer Weile leise hin zu.


Mit den 6 Drachen als Zeugen schwöre ich dem Gleichgewicht zu dienen.

Ob mit Feuer und Schwert
Oder Wasser und Feder
Alles dient dem Gleichgewicht

Mein Leben ist dem Orden geweiht
Meine Taten dienen ihm
Meinen Weg bestimme ich

https://m.youtube.com/watch?v=PaQM2W36_dA
zuletzt bearbeitet 15.10.2019 11:05 | nach oben springen

#105

RE: Andreas Alptraum

in Forenspiel 15.10.2019 11:24
von Sejir Sereva • 4.322 Beiträge

SL-Anmerkung

Das kann sie nicht wissen, da Nibiru unter anderem Namen gereist war. Den Teil wo der Ordensmeister Sereva genannt wurde hab ich überlesen.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Fadur Hammerschlag
Forum Statistiken
Das Forum hat 388 Themen und 10669 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen